Leitbild und übergeordnete Ziele

Das Leitbild der Aargauer Biobranche wurde in enger Zusammenarbeit mit interessierten Akteuren aus verschiedenen Bereichen der Landwirtschaft und Lebensmittelwirtschaft erarbeitet. Es legt den Grundstein des Aktionsplans und dient als Leitlinie für seine strategische Ausrichtung und die daraus abgeleiteten Ziele und Massnahmen.

Leitbild der "Biobranche Aargau"

Die Biobranche Aargau umfasst Betriebe mit Sitz im Kanton Aargau, die in der ganzen Wertschöpfungskette, das heisst in der Produktion, der Verarbeitung und dem Handel von Bioprodukten tätig sind.

Unsere Grundsätze

Die Biobranche Aargau orientiert sich am Prinzip der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit. Wir wollen, dass die nach uns kommenden Generationen eine intakte Umwelt vorfinden und in ihrem Handlungsspielraum durch uns Menschen von heute möglichst wenig eingeschränkt werden. Wir pflegen eine offene, sachliche und verantwortungsvolle Zusammenarbeit.

Unsere Ziele

Mit der verstärkten Zusammenarbeit innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette bearbeiten wir den lokalen, regionalen und nationalen Markt für biologisch erzeugte Produkte erfolgreich. Damit tragen wir zur Förderung des Biolandbaus und der Biolebensmittelwirtschaft im Kanton Aargau bei. Wir arbeiten gemäss den Grundsätzen des Verbandes Bio Suisse und schaffen mit der regionalen Produktion, Verarbeitung und Distribution Mehrwerte in allen Bereichen der Nachhaltigkeit. Wie setzen uns für faire Preise für alle ein.

Unsere Arbeitsweise

Wir knüpfen Kontakte und pflegen den Austausch innerhalb der Wertschöpfungskette und mit den Endverbrauchern. Wir arbeiten als unabhängige Organisation mit allen Menschen zusammen, die sich für unsere Ziele einsetzen.

Übergeordnete Ziele des Bio-Aktionsplans Aargau 2021

Entwicklung der Biobranche

  • Stärkung des Angebots von biologischen Produkten aus dem Kanton Aargau
  • Stärkung der Nachfrage nach biologischen Produkten aus dem Kanton Aargau
  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Förderung von Innovationen (Effizienz der Produktion, Logistik, horizontale und vertikale Zusammenarbeit und Vermarktung)
  • Stärkung des Netzwerks innerhalb der Aargauer Biobranche, wie auch mit Nicht-Bioakteuren der regionalen Lebensmittelwirtschaft
  • Stärkung der Produkte- und Marktentwicklung und Förderung von Innovationen durch anwendungsorientierte Forschung und Bildungsangebote in den Bereichen Produktion, Verarbeitung, Handel und Gastronomie

Beitrag zu Politikmassnahmen im Bereich des Ernährungs- und Landwirtschaftssektors und der ländlichen Entwicklung

  • Regionale Standortförderung (Kanton)
  • Förderung der Marktentwicklung (Kanton)
  • Modellkanton für andere Kantone (Bund)

Beitrag zu Politikmassnahmen im Bereich von Gesundheit, Umwelt und anderer öffentlicher Leistungen

  • Bildungs- und Forschungspolitik (Bund und Kanton)
  • Umweltpolitik (Bund und Kanton)
  • Landwirtschaftspolitik (Bund und Kanton)
  • Ernährungspolitik (Bund)

Andere Ziele

  • Umweltziele Landwirtschaft (Bund)
  • Aktionsplan Biodiversität (Bund): Förderung der Biodiversität auf Biohöfen mittels Biodiversitätscheck (Bio Suisse)
  • Aktionsplan Pflanzenschutzmittel (Bund): Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel im Biolandbau
  • Energiestrategie 2050 (Bund)
  • Strategie Antibiotikaresistenzen (Bund)